Nestis auf der Frankfurter Buchmesse

Über Nacht Standbesitzerin: Verlegerin Monika Fuchs ist letzte Woche unverhofft Besitzerin eines Standes auf der Frankfurter Buchmesse geworden. “Wie die Jungfrau zum Kind”, schreibt sie, sei sie an den Platz gekommen, als eine befreundete Verlegerin krankheitsbedingt auf die Fahrt zur Buchmesse verzichten musste.
Diese Woche war in Hildesheim Hochdruckarbeit angesagt, um noch schnell alles vorzubereiten für die Premiere in Frankfurt. Ob die Füxin es geschafft hat, noch in aller Schnelle einen repräsentativen Messeauftritt zusammenzuzimmern, könnt ihr nächste Woche selbst sehen: Schaut unbedingt in Halle 3.1 an Stand E 107 vorbei. Dort findet ihr unter anderem “Nestis und die verschwundene Seepocke” und “Nestis und die Hafenpiraten” und ein paar hübsche Nestis-Postkarten. Außerdem sind natürlich auch die restlichen Bücher des Verlagsprogramms ausnahmslos empfehlenswert.
Falls ihr die Autorin dort vermisst … Ich schaffe es leider dieses Jahr nicht nach Frankfurt, noch nicht einmal zum BuCon nach Dreieich. Leider. Aber man kann nicht überall gleichzeitig sein. Nächste Woche habe ich drei Aufnahmetage, in denen ich mein Sagenbuch “Hut ab, Hödeken!” für den akustischen Hildesheimer Stadtkalender und die Hörbuchfassung einspreche. Am Ende der Woche mache ich die Radiosendung “High Noon” für Radio Tonkuhle, am Dienstagabend lese ich im Michaeliscafé aus meiner Novelle “Timur”, und am Donnerstagabend habe ich eine “Hödeken”-Lesung in der Buchhandlung am Marienburger Platz … Ich schaff’s beim besten Willen nicht bis nach Frankfurt. Aber in Leipzig bin ich mit dabei, versprochen.
Also, geht einfach mal vorbei, grüßt die Verlegerin von mir und schaut euch die Bücher an. Da sind schöne Sachen dabei. ;-)


Hinterlasse eine Antwort

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>